Landesförderung Nordrhein-Westfalen

Leider sind alle Plätze für das Jahr 2021 bereits ausgeschöpft. Wir freuen uns, dass wir sehr vielen Familien einen Erholungserlaub in Familienferienstätten ermöglichen konnten. Sollte es in Zukunft ähnliche Projekte geben, erfahren Sie dies auf der Homepage

www.familienerholung-nrw.de

Derzeit vermittelt der Reisedient der Diakonie Ruhr-Hellweg weiterhin bereits beantragte Familienferienwochen und geben Ihnen schnellstmöglich Bescheid, wenn Sie bereits einen Antrag gestellt haben.

Sie können vorab überprüfen ob Sie antragsberechtigt sind. Eine einfache Prüfung finden sie hier!

 

Das Programm „1000 Ferienwochen für Familien aus Nordrhein-Westfalen in Familienferienstätten“ hat ein Fördervolumen in Höhe von 1 Million Euro für 2021. Inkludiert sind Vollverpflegung und familienfreundliche, pädagogisch begleitete Freizeitangebote, um den Pandemie-Alltag hinter sich zu lassen und gemeinsame Zeit zu genießen.

Ab sofort können Familien, insbesondere auch Alleinerziehende, eine Woche Familienurlaub in einer Familienferienstätte über den Reisedienst der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. per Mail unter info@familienerholung-nrw.de oder  unter der Rufnummer 0800 0005627 buchen. Der Informationsflyer mit allen wichtigen Angaben zur Familienferienwoche erreicht die Familien in diesen Tagen über die Familienzentren und die weitere Kinder- und Jugendhilfestruktur. Eine kostenfreie Buchungshotline und die online-Antragstellung wurde bereits eingerichtet. Die Familienerholungswoche kann in einer Familienferienstätte in Nordrhein-Westfalen oder bundesweit erfolgen.

Die Förderung richtet sich an interessierte Familien aus Nordrhein-Westfalen mit geringem Einkommen, Familien mit pflegebedürftigen Kindern oder Kindern mit Handicap, Alleinerziehende und kinderreiche Familien, die nach §53 Abgabenordnung förderberechtigt sind. Der Reisedienst ist bei der Berechnung beziehungsweise Ermittlung der Förderfähigkeit behilflich. Die Familien beteiligen sich an der Ferienwoche mit einem Eigenanteil in Höhe von 50 Euro pro erwachsener Person und 25 Euro pro Kind. Unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze entfällt der Eigenanteil. Das vor Ort benötigte Taschengeld tragen sie selbst.

Download Flyer

 

Zudem können in Ausnahmefällen Zuschüsse für katholische Familien aus dem Erzbistum Paderborn gezahlt werden.

Fragen zu Urlaubsangeboten beantwortet:
Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V.
Referat Kur- und Erholungshilfen
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn
E-Mail: s.groppe@caritas-paderborn.de