Neuer Hausleiter für den Zingsthof

Olaf Grygas vor dem Zingsthof. Quelle: Berliner Stadtmission

Die Familienferienstätte Zingsthof der Berliner Stadtmission hat einen neuen Hausleiter: Olaf Grygas. Er wird das Haus, das nur wenige Gehminuten von der Ostsee entfernt liegt, ab Sonntag, 1. Dezember, führen.

Der Zingsthof ist vor allem Urlaubsort für große und oder einkommensschwache Familien, kirchliche Gruppen, aber auch Alleinreisende. Schon Dietrich Bonhoeffer war dort mit seinem Predigerseminar zu Gast.

Auch Olaf Grygas und der Zingsthof sind alte Bekannte: Seit vielen Jahren kennen sie sich, denn der neue Leiter der Familienferienstätte wohnt in einem nahegelegenen Ort. Der gläubige Christ freut sich auf die Begegnung mit unterschiedlichsten Menschen: „Mein Wunsch war es, in einem Haus tätig zu werden, in dem Menschen von unserem großen Gott erfahren können“, erklärt Olaf Grygas, der in seiner Freizeit Gitarre und Trompete spielt und gerne handwerklich tätig ist.

Die Berliner Stadtmission hat mit Olaf Grygas einen neuen Hausleiter gefunden, der die besondere Atmosphäre auf dem Zingsthof weitertragen und fördern möchte – auch indem er stets ein offenes Ohr für seine Gäste hat. Eines seiner Ziele ist es, weiterhin besonders großen Familien einen erholsamen Aufenthalt an der Ostsee zu ermöglichen. Dafür hatte sein Vorgänger Matthias Grimm bereits engagiert den Weg bereitet.

Olaf Grygas und sein Team freuen sich, viele neue und bekannte Gäste auf dem Zingsthof begrüßen zu können. Aktuell können Interessierte übrigens das „Winter-Spezial!“ buchen: Zwischen dem 06. Januar und dem 20. März 2020 erhalten alle einen Wintersonderpreis von 50 statt 82 Euro pro Nacht.

Weitere Informationen unter: www.zingsthof.de